Wasserversorgung

Das Wasserwerk der Gemeinde Bissendorf wird als organisatorisch, verwaltungsmäßig und finanzwirtschaftlich gesondertes wirtschaftliches Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit (Eigenbetrieb) der Gemeinde Bissendorf geführt.

Das Wasserwerk der Gemeinde Bissendorf betreibt die Wasserversorgung als öffentliche Einrichtung zur Versorgung der Grundstücke ihres Gebietes mit Trink- und Betriebswasser.

Alle in sich abgeschlossenen und allein funktionsfähigen Anlagen werden als eine einheitliche Einrichtung der Wasserversorgung betrieben.

Der Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage und jede Änderung des Hausanschlusses ist vom Grundstückseigentümer für jedes Grundstück bei dem Wasserwerk der Gemeinde Bissendorf zu beantragen. Im Anschluss wird der Hausanschluss in unserem Auftrag erstellt und abgenommen.

Die Ortsteile Jeggen, Natbergen (nördl. der Mindener Str.) sowie Wissingen und Wersche werden vom Wasserbeschaffungsverband Jeggen versorgt.
 
Notwendige Unterlagen:
  • Antrag auf Wasserversorgung
  • Ein nicht amtlicher Lageplan 1:500, in dem die anzuschließenden Gebäude mit Hausnummer, Straßenverlauf, Grundstücksgrenze, Himmelsrichtungen und der geplante Verlauf der Wasserhausanschlussleitung eingezeichnet sind.
  • Ein Grundrissplan des Geschosses, in dem der Wasserzähler installiert werden soll.


Rathaus Bissendorf
Kirchplatz 1
49143 Bissendorf


Montag:
Von 09:00 bis 12:00
und 15:00 bis 18:30
Dienstag:
Von 09:00 bis 12:00
Mittwoch:
Von 09:00 bis 12:00
Donnerstag:
Von 09:00 bis 12:00
Freitag:
Von 09:00 bis 12:00
oder nach Terminvereinbarung.

Gebühren:

Kosten für den Hausanschluss:

Auszug aus der Wasserabgabensatzung: Abschnitt III - Erstattung der Kosten für Hausanschlüsse, § 11 Gegenstand des Erstattungsanspruchs

(1) Die Gemeinde Bissendorf stellt den Hausanschluss von der Hauptleitung in der Straße bis zur Hauptabsperrvorrichtung hinter dem Wasserzähler her. Mauerdurchführungen am Gebäude sind durch den Grundstückseigentümer selbst herzustellen.

(2) Die Kosten für die Herstellung des Hausanschlusses gem. Absatz 1 hat der Grundstückseigentümer der Gemeinde Bissendorf nach folgenden Einheitssätzen zu erstatten:

Netto   Brutto
- Herstellung der Anbohrstelle an der Hauptleitung646,00 €691,22 €
- lfd. Meter Anschlussleitung ab Grundstücksgrenze48,50 €51,90 €
- Inbetriebsetzungskosten154,00 €164,78 €


(3) Der Anschlussnehmer kann auf seinem Grundstück Eigenleistungen nach den Vorgaben der Gemeinde Bissendorf erbringen. Für Selbstleistungen werden 15,20 € lfd. Meter erstattet.

Laufende Kosten:

> Preisblatt 2022

Kontakte:

05402 404-210
05402 404-208
05402 404-212