Für eine bewusste Handynutzung in der Familie

Veröffentlicht am: 08.01.2020
Autor: Landkreis Osnabrück
Landkreis beteiligt sich mit Bilderbuch an bundesweiter Kampagne

Ein Klingelton, und schon richtet sich der Blick vieler Menschen auf das Smartphone – auch der von zahlreichen Eltern. Doch was bedeutet es für die Kinder, wenn Mama und Papa wenig aufmerksam sind, weil das Handy immer wieder die Interaktion bestimmt? Der Landkreis Osnabrück hat auf diese Entwicklung reagiert und sich in diesem Jahr der großen, bundesweit bekannten Plakatkampagne „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“ angeschlossen. Ein weiterer Baustein ist das Bilderbuch „Wie Maxi alle zum Staunen bringt“.

Insbesondere in den ersten Lebensjahren brauchen Kinder Anregungen und die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Eltern. „Mit unserer Kampagne möchten wir Fachkräfte und Eltern für eine bewusste Handynutzung in der Familie sensibilisieren“, sagt Kreisrat Matthias Selle. Dafür wurden entsprechende Plakate und Postkarten gedruckt. Mittlerweile fahren auch drei Busse mit den auffälligen Motiven der Plakate im Landkreis Osnabrück. Im Frühjahr fand zudem eine große Veranstaltung mit rund 260 Fachkräften statt, bei der die Auswirkungen der Handynutzung auf die Eltern-Kind-Beziehung im Mittelpunkt stand.

Nun kommt noch das Bilderbuch dazu. Ohne zu viel vorweg zu nehmen: Die Hauptperson Maxi und ihre Mutter erleben einen spannenden und witzigen Tag im Zoo, aber nicht auf die gleiche Weise – was nicht zuletzt mit dem Smartphone zu tun hat.

Das Bilderbuch „Wie Maxi alle zum Staunen bringt“ ist an der Bürger-Info im Kreishaus Osnabrück, Am Schölerberg 1, erhältlich.

Bilderbuch Handynutzung©Landkreis Osnabrück/Uwe Lewandowski

Bildunterschrift:

„Wie Maxi alle zum Staunen bringt“, lautet der Titel eines Bilderbuchs, das jetzt im Kreishaus Osnabrück erhältlich ist. Hier wird es präsentiert von (von links) Zeichnerin Nicola Schöning, Kreisrat Matthias Selle, Autorin Doris Schönhoff sowie Jörg Röls und Annemarie Schmidt-Remme (beide Landkreis Osnabrück).

Foto: Landkreis Osnabrück/Uwe Lewandowski