Montag, 19.11.2018

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Ferienspaß

Ferienspaß


Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Migration & Integration

Migration & Integration

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Fundbüro online

Fundbüro online

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Bauleitplanung

Bebauungsplan Nr. 151 „Wissingen-Nord“

 

Der Verwaltungsausschuss des Rates der Gemeinde Bissendorf hat in seiner Sitzung am 20. September 2018 dem Entwurf des Bebauungsplans Nr. 151 „Wissingen-Nord“ bestehend aus der Planzeichnung nebst Begründung mit Umweltbericht, Brutvogelerfassung und Artenschutzbeitrag sowie wasserwirtschaftlicher Vorplanung, schalltechnischer Beurteilung, geruchstechnischer Untersuchung und die Vorplanung zum Kreisverkehrsplatz zugestimmt und die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB für die Dauer eines Monats, mindestens jedoch für die Dauer von 30 Tagen, beschlossen. Alle Unterlagen können hier eingesehen werden.

 

Darüber hinaus erfolgt die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 151 „Wissingen-Nord“ mit Begründung und Umweltbericht sowie der weiteren unten genannten Unterlagen erfolgt in der Zeit

 

vom 2. Oktober 2018 bis einschließlich 2. November 2018

 

im Fachdienst 4 - Planen und Bauen der Gemeindeverwaltung Bissendorf, Rathaus, Kirchplatz 1, 49143 Bissendorf, während der Dienststunden

 

montags 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr

dienstags 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr

mittwochs 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr

donnerstags 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr

freitags 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Nach Ablauf dieser Frist abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Änderung des Bebauungsplans gem. § 3 Abs. 2 BauGB unberücksichtigt bleiben.

 

Zu dem o.g. Bauleitplan wurde gemäß § 2 Abs. 4 BauGB eine Umweltprüfung durchgeführt. Dabei sind die voraussichtlichen erheblichen Umweltauswirkungen ermittelt und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet worden.

 

Folgende aus Sicht der Gemeinde Bissendorf wesentliche umweltbezogene Informationen liegen vor und können zusammen mit den Planunterlagen eingesehen werden:

Zu dem o.g. Bauleitplan wurde gemäß § 2 Abs. 4 BauGB eine Umweltprüfung durchgeführt. Dabei sind die voraussichtlichen erheblichen Umweltauswirkungen ermittelt und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet worden.

 

Folgende aus Sicht der Gemeinde Bissendorf wesentliche umweltbezogene Informationen liegen vor und können zusammen mit den Planunterlagen eingesehen werden:

 

1) Umweltbelange

  • Umweltbericht inkl. Artenschutzbeitrag (IPW; 2018-08-30)
  • Brutvogelerfassung (IPW; 2016-10-06)
  • Artenschutzbeitrag Fledermäuse (Dense & Lorenz; Februar 2016) und Nachtrag Artenschutzbeitrag Fledermäuse (Dense & Lorenz; August 2018)
  • Antrag auf Ausnahme von den Verboten nach § 30 Abs. 2 BNatSchG (IPW; 2018-08-27)
  • Antrag auf Befreiung für die Errichtung von baulichen Anlagen im „LSG-OS 50 -Wiehengebirge und Nördliches Osnabrücker Hügelland“ (IPW; 2018-08-29)

 

2) Schalltechnische Beurteilung (IPW; 2018-08-27)

 

3) Geruchstechnische Untersuchung (Wenker & Gesing; 2018-04-24)

 

4) Wasserwirtschaftliche Vorplanung (IPW; 2018-08-29)

 

5) Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange aus der frühzeitigen Beteiligung gemäß § 4 Abs.1 BauGB:

  • Landkreis Osnabrück vom 27.11.2017 und 29.11.2017
  • Kampfmittelbeseitigungsdienst (LGLN) vom 15.11.2017
  • Amprion GmbH vom 24.11.2017
  • Gemeinde Belm vom 26.10.2017
  • Stadt Osnabrück vom 24.11.2017
  • Freiwillige Feuerwehr Bissendorf vom 05.11.2017
  • Wasserverband Wittlage vom 22.11.2017
  • Landwirtschaftskammer Niedersachsen vom 27.11.2017
  • Archäologische Denkmalpflege vom 25.10.2018
  • Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Osnabrück vom 15.11.2017
     

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Mensch, menschliche Gesundheit, Emissionen finden sich in den Unterlagen (1a), (2) und (3) sowie in den Stellungnahmen (5a) (5c), (5d), (5e), (5f) (5h) und (5j). Darin werden folgende umweltbezogene Aspekte angesprochen:

  • Aussagen zum Spannungsfeld möglicher Ausbau der 220 kV-Freileitung zu einer 380 KV-Leitung zur bestehenden und künftigen Wohnbebauung
  • Aussagen zu Geruchsimmissionen
  • Aussagen zum Brandschutz
  • Aussagen zu bau-, anlage- und betriebsbedingten Auswirkungen auf das Schutzgut
     

6) Stellungnahme während der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung

  • Aussagen zu Geruchsimmissionen
  • Aussagen zu möglichen Schallimmissionen

 

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Tiere und Pflanzen, biologische Vielfalt, Arten sowie Schutzgebiete und -objekte finden sich in den Unterlagen (1a), (1b), (1c), (1d) und (1e). Darin werden folgende umweltbezogene Aspekte angesprochen:

  • Aussagen zu Biotoptypen
  • Aussagen zu Rote Listen Pflanzen- und Tierarten / Rote Listen Biotoptypen
  • Aussagen zu faunistischen Funktionen / Faunapotenzial / streng geschützten Arten / artenschutzrechtlich relevanten Arten
  • Aussagen zu naturschutzspezifischen Schutzgebiete und sonstige bedeutende Objekte
  • Aussagen zu bau-, anlage- und betriebsbedingten Auswirkungen
  • Maßnahmen zur Kompensation und zum Artenschutz auf das Schutzgut

 

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Boden und Fläche finden sich in den Unterlagen (1a) und (4) sowie in der Stellungnahme (5b). Darin werden folgende umweltbezogene Aspekte angesprochen:

  • Aussagen zu versiegelten und unversiegelten Flächen
  • Aussagen zu Baugrundverhältnissen
  • Aussagen zu Bodentypen einschl. Ertragspotentials
  • Aussagen zu Altlasten und Kampfmitteln
  • Aussagen zu bau-, anlage- und betriebsbedingten Auswirkungen auf das Schutzgut

 

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Wasser finden sich in den Unterlagen (1a) und (4) sowie in den Stellungnahmen (5a), (5f) und (5g). Darin werden folgende umweltbezogene Aspekte angesprochen:

  • Aussagen zu Oberflächengewässern, zum Grundwasser, zu Wasserschutzgebieten sowie zu Überschwemmungsgebieten
  • Aussagen zu Ver- und Entsorgungsleitungen
  • Aussagen zur Oberflächenentwässerung einschl. Notentlastung der Rückhaltung
  • Aussagen zur Löschwasserversorgung
  • Aussagen zu bau-, anlage- und betriebsbedingten Auswirkungen auf das Schutzgut

 

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Luft und Klima finden sich in der Unterlage (1a). Darin werden folgende umweltbezogene Aspekte angesprochen:

  • Aussagen zur Bedeutung als Entstehungsgebiet von Kaltluft
  • Aussagen zu bau-, anlage- und betriebsbedingten Auswirkungen auf das Schutzgut

 

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Landschaft finden sich in der Unterlage (1a). Darin werden folgende umweltbezogene Aspekte angesprochen:

  • Aussagen zu landschaftsbildspezifischen Wertelementen
  • Aussagen zu bau-, anlage- und betriebsbedingten Auswirkungen auf das Schutzgut

 

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Kultur- und sonstige Sachgüter finden sich in der Unterlage (1a) sowie in der Stellungnahme (5a) und (5i). Darin werden folgende umweltbezogene Aspekte angesprochen:

  • Aussagen zum Vorkommen von Kultur- und Sachgütern
  • Aussagen zu Baudenkmalen
  • Aussagen zu archäologischen Funden

 

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Europäisches Netz / Natura 2000 finden sich in der Unterlage (1a). Darin werden folgende umweltbezogene Aspekte angesprochen:

  • Aussagen zur Nicht-Betroffenheit der Teilfläche des fragmentierten FFH-Gebietes „Mausohr-Jagdgebiet Belm“

 

Umweltbezogene Informationen zu Wechselwirkungen zwischen den Schutzgütern einschließlich kumulativer und synergetischer Auswirkungen finden sich in der Unterlage (1a). Darin wird folgender umweltbezogener Aspekt angesprochen:

  • Aussagen zu weiteren Umweltauswirkungen

 

Öffentliche Bekanntmachung

 

 

Anlagen zum Bebauungsplan Nr. 151 „Wissingen-Nord“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Druckversion anzeigen