Montag, 18.06.2018

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Ferienspaß

Ferienspaß


Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Migration & Integration

Migration & Integration

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Fundbüro online

Fundbüro online

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Banner ILEK Hufeisen - Mitfahrzentralen (pro-t-in GmbH; Icon: grab by Jenie Tomboc from the Noun Project)

Mitfahren, Geld sparen, Klima schützen:

 

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

 

Mehr Mobilität für alle: Für Kurzfahrten in und um den Ortskern sind die Mitfahrerbänke in Bissendorf optimal – auf längeren Strecken ist das organisierte Mitfahren so beliebt wie nie: Per App oder im Web werden am Tag tausende gemeinsame Fahrten organisiert.

 

Kein Wunder: Studien zufolge nutzen Autobesitzer nur eine Stunde pro Tag ihr Auto, die restlichen 23 Stunden steht das teure Gefährt in der Garage oder auf dem Parkplatz. Nichts liegt also näher, als das eigene Auto mit anderen zu teilen – oder als Mitfahrer bei anderen einzusteigen!

 

Die Gemeinden der ILE-Region Hufeisen unterstützen die klimaschützende Wirkung des geteilten Autos und bieten in einem Gemeinschaftsprojekt einen Überblick verschiedener Pendlerportale, die ohne Vermittlungs- oder Anmeldegebühr zu nutzen sind.

 

Mitfahren: Vorteile für Geldbeutel und Klima

 

Die Fahrgemeinschaft 2.0 lohnt sich für Berufspendler genauso wie für Gelegenheitsfahrer – und hat Vorteile für Autobesitzer genauso wie für Mitfahrer!

 

Als Autobesitzer …

  • teilen Sie die Spritkosten, die sowieso anfallen und sparen damit bares Geld
  • bestimmen Sie, wann Sie losfahren und wer mitfahren soll
  • helfen Sie der Umwelt und entlasten die Straßen
  • lernen Sie neue Leute aus Ihrer Gegend kennen

Als Mitfahrer …

  • können Sie auf ein eigenes Auto verzichten und bezahlen nur, wenn Sie auch wirklich mitfahren
  • sind Sie genauso flexibel wie mit einem eigenen Auto
  • helfen Sie der Umwelt und entlasten die Straßen
  • lernen Sie neue Leute aus Ihrer Gegend kennen

 

_________________________________________________________________________________

 

Pendlerportale: Fahren per Daumenklick

 

Mitfahren funktioniert am einfachsten über Pendlerportale. Neben kommerziellen Anbietern gibt es auch verschiedene kostenlose Varianten: 

 

  1. Pendlerportal des Landkreises Osnabrück

 

Das Pendlerportal ist ein Gemeinschaftsprojekt von Stadt und Landkreis Osnabrück sowie der Marktplatz Osnabrück Internet GmbH. Eine Registrierung ist Pflicht, bietet aber einigen Service: (Mit-)Fahrer können zum Beispiel angeben, dass sie nur Nichtraucher mitnehmen wollen oder nur bei Frauen einsteigen. Zur Kontaktaufnahme werden nur Telefonnummer oder E-Mail bekanntgegeben, Namen und Adressen tauschen Mitfahrer erst dann aus, wenn es notwendig ist.

 

osnabrueck.pendlerportal.de

 

Insbesondere geeignet für:

Berufspendler

Kosten für Plattformnutzung:

nein

Registrierung notwendig:

ja (für Fahrer und Mitfahrer)

Bezahlung:

in der Regel bar beim Fahrer

Webversion:

ja

App:

ja, für Android und iOS

 

 

  1. bessermitfahren.de

 

bessermitfahren.de ist eine praktische Mitfahrzentrale für Kurzentschlossene: Das Portal verlangt keine Registrierung und keine Bestätigungsvorschriften, hat keine Fristen und führt keine Bonitätsprüfung durch. Weder Fahrer noch Mitfahrer benötigen eine Mitgliedschaft, Anfragen zu eingetragenen Fahrten können telefonisch, per SMS oder Mail geklärt werden.

 

Der Nachteil: Leider erfährt man entsprechend wenig über seine Fahrer und Mitfahrer. Mitfahrer sollten deswegen auf jeden Fall die wichtigsten Fragen vorab telefonisch klären. Das Angebot der Mitfahrzentrale umfasst derzeit über 1,5 Millionen aktive Mitfahrgelegenheiten.

 

www.bessermitfahren.de

 

Insbesondere geeignet für:

Mitfahrer

Kosten für Plattformnutzung:

nein

Registrierung notwendig:

nein

Bezahlung:

in der Regel bar beim Fahrer

Webversion:

ja

App:

ja, für Android und iOS

 

 

  1. fahrgemeinschaft.de

 

Das Mitfahr-Portal fahrgemeinschaft.de ist in Kooperation von ADAC-Mitfahrclub.de und Pendlernetz.de. Mit jährlich ca. 1,5 Millionen Nutzern und 2,5 Millionen Inseraten ist das Portal eine der größten kostenfreien Mitfahrzentralen in Deutschland. Der Service ist für jeden kostenlos nutzbar, auch für Nutzer ohne ADAC-Mitgliedschaft.

 

Auf der Seite können Nutzer – wie auf einem „schwarzen Brett“ – Fahrtangebote und Fahrtgesuche eigenständig inserieren und suchen. Bei Interesse an einem Inserat treten die Nutzer direkt miteinander in Kontakt (i.d.R. per Telefon oder Email), benötigte Informationen tauschen die Nutzer selbst untereinander aus. Die Verantwortlichen stellen lediglich die Plattform zur Verfügung, treten ansonsten jedoch nicht in den Vermittlungs- und Bezahlprozess ein. Die Mitfahrer bezahlen den untereinander ausgemachten Fahrpreis direkt beim Fahrer, in der Regel in bar.

 

www.fahrgemeinschaft.de

 

Insbesondere geeignet für:

Autobesitzer und Mitfahrer

Kosten für Plattformnutzung:

nein

Registrierung notwendig:

nein

Bezahlung:

in der Regel bar beim Fahrer

Webversion:

ja

App:

ja, für Android und iOS

 

 

  1. flinc

 

Die Mitfahrzentrale flinc hat sich darauf spezialisiert, kurze und regelmäßige Mitfahrangebote zu vermitteln. Dafür ist eine Registrierung notwendig, die aber kostenlos ist. Der Service schlägt automatisch geeignete Mitfahrer vor, mit denen Autofahrer sich dann telefonisch verabreden können. Über die Standortfreigabe lässt sich die aktuelle Position des Fahrers anzeigen. So können sich Mitfahrer mit flinc direkt zuhause abholen und zur Arbeit, zur Universität oder zu anderen festen Terminen mitnehmen lassen. Derzeit hat das Portal mehr als 250.000 registrierte Mitglieder.

 

www.flinc.org

 

Insbesondere geeignet für:

Pendler

Kosten für Plattformnutzung:

nein

Registrierung notwendig:

ja

Bezahlung:

in der Regel bar beim Fahrer

Webversion:

ja

App:

ja, für Android und iOS

 

 

 


Druckversion anzeigen