Sonntag, 08.12.2019

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Ferienspaß

Ferienspaß


Landart 2019

Landart 2019

Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Migration & Integration

Migration & Integration

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Fundbüro online

Fundbüro online

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

WIGOS

WIGOS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

AWIGO

AWIGO

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Kleinteilig und stimmungsvoll

Reinhard-Klink-Radierung „Weihnachtsmarkt in Holte“ offiziell vorgestellt

„Weihnachtsmarkt in Holte“ lautet der Titel einer Reinhard-Klink-Radierung, die der Verein OsnabrückerLandKultur e. V. jetzt in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bissendorf herausgegeben hat. Das erste Blatt der auf 20 Exemplare limitierten Edition übergaben der Vorstandsvorsitzende Jürgen Krämer und Schatzmeisterin Erdmute Wobker jetzt im Beisein des Künstlers vor der St.-Urban-Kirche in Holte an Bürgermeister Guido Halfter, der das Kunstwerk in den höchsten Tönen lobte.

 

Der Weihnachtsmarkt in Holte zählt zu den schönsten Veranstaltungen dieser Art in der Region. Vor diesem Hintergrund lud die OsnabrückerLandKultur den renommierten Osnabrücker Maler, Grafiker und Illustrator vor einiger Zeit ein, diesem stimmungsvollen vorweihnachtlichen Ereignis ein eigenes Kunstwerk zu widmen.

 

„Wir freuen uns sehr, dass Reinhard Klink unsere Einladung angenommen und diese wunderbare Radierung geschaffen hat“, sagten Jürgen Krämer und Erdmute Wobker, die dem Künstler in diesem Zusammenhang für dessen Engagement dankten.

 

Bürgermeister Guido Halfter zeigte sich angetan „von der Kleinteiligkeit des Bildes, das Reinhard Klink mit sehr viel Liebe zum Detail geschaffen hat“. In seiner ureigenen Art habe der Künstler den Weihnachtsmarkt in Holte bildlich in Szene gesetzt – und zwar mit allem was dazugehört: Mit der historischen Kirchhofsburg, in deren Zentrum die St.-Urban-Kirche steht, und dem Marktgeschehen mit Verkaufsständen, Lichterglanz und einem Chor, der gerade ein Weihnachtslied anzustimmen scheint. Weiterer Blickfang: Ein Pferdegespann mit dem sich der Posaunenchor in Richtung Weihnachtsmarktgelände auf den Weg gemacht hat.

 

Außer den Herausgebern und dem Bürgermeister zeigten sich auch Pastorin Astrid Bunselmeyer, Ortsvorsteher Gustav Niehaus sowie Bettina Kiupel-Klecker, Robin Fox und Axel Pleitner-Holtgreve vom Team Weihnachtsmarkt angetan von dem stimmungsvollen Kunstwerk, das sich durch eine Besonderheit auszeichnet: „Da ich jedes Blatt individuell von Hand koloriere, stellt jedes dieser Bilder ein Unikat dar“, machte Reinhard Klink deutlich.

 

Die Radierung ist während des Weihnachtsmarktes in Holte am Samstag, 14. Dezember, und am Sonntag, 15. Dezember, am Stand des Vereins OsnabrückerLandKultur e. V. im Wintergarten des historischen Pfarrhauses zu einem Stückpreis in Höhe von 98 Euro erhältlich.

 

Während der Präsentation der Radierung „Weihnachtsmarkt in Holte“ (vordere Reihe, von links), Reinhard Klink, Bettina Kiupel-Klecker, Erdmute Wobker, Astrid Bunselmeyer und Jürgen Krämer sowie (hintere Reihe, von links) Axel Pleitner-Holtgreve, Robin Fox, Gustav Niehaus und Guido Halfter. Foto: OsnabrückerLandKultur e. V. / Hermann Pentermann

 

Während der Präsentation der Radierung „Weihnachtsmarkt in Holte“ (vordere Reihe, von links), Reinhard Klink, Bettina Kiupel-Klecker, Erdmute Wobker, Astrid Bunselmeyer und Jürgen Krämer sowie (hintere Reihe, von links) Axel Pleitner-Holtgreve, Robin Fox, Gustav Niehaus und Guido Halfter. Foto: OsnabrückerLandKultur e. V. / Hermann Pentermann

 

 

erstellt am 03.12.2019