Freitag, 20.09.2019

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Ferienspaß

Ferienspaß


Landart 2019

Landart 2019

Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Migration & Integration

Migration & Integration

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Fundbüro online

Fundbüro online

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

WIGOS

WIGOS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

AWIGO

AWIGO

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Wann rechnet sich die Photovoltaik-Anlage? Landkreis baut Solardachkataster aus

Bereits seit 2012 betreibt der Landkreis eine Website, auf der sich Hauseigentümer komfortabel darüber informieren können, ob sich bei ihnen die Nutzung von Solarenergie lohnt. Jetzt wurde das Angebot um eine Reihe von Funktionen erweitert.

Der Vorteil: Die Berechnungen sind noch genauer. So können Interessenten besser abschätzen, wann sich die Photovoltaikanlage amortisiert.

 

„Eine Solaranlage rechnet sich heute vor allem durch den Eigenverbrauch“, erläutert Michael Fedler, Leiter des Referats für Strategische Planung, den Grundgedanken des überarbeiteten Angebotes. Soll heißen: Wer es schafft, einen möglichst großen Teil seines Strombedarfs über die eigene Anlage zu decken, für den macht sich die Investition besonders schnell bezahlt. „Je teurer der Strom aus dem Netz ist, desto stärker ist der Einspareffekt“, sagt Fedler.

 

Das bedeutet aber auch, dass sich nicht nur Dächer, die nach Süden zeigen, für eine Photovoltaikanlage eignen: „Die meisten Haushalte haben ihre Verbrauchsspitzen morgens und nachmittags. Da liefern Ost- und Westdächer allemal gute Stromerträge“, sagt Timo Kluttig, im Referat zuständig für das Solarkataster. „Deshalb kann man jetzt auf unserer Website individuell einstellen, zu welcher Tageszeit der meiste Strom genutzt wird.“ Darüber hinaus können Nutzer neuerdings auch weitere große Stromverbraucher wie Elektroautos oder E-Bikes mit einrechnen.

 

„Die Rendite liegt bei einer sinnvoll ausgelegten Solaranlage allemal höher, als wenn man das Geld auf dem Sparbuch liegen hat“, unterstreicht Fedler. „Dass Hauseigentümer auch einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten, macht die Nutzung von Sonnenstrom umso attraktiver.“

 

Unter www.solardachkataster-LKOS.de ist das Angebot rund um die Uhr und kostenlos nutzbar.

 

Screenshot: Solardachkataster, Geoplex GmbH Osnabrück
Screenshot: Solardachkataster, Geoplex GmbH Osnabrück

 

Für jedes Gebäude im Landkreis lässt sich mit dem Solardachkataster der mögliche Solarstrom-Ertrag berechnen. (Text: Pressemitteilung des Landkreises Osnabrück)

 

 

erstellt am 09.07.2019