Donnerstag, 17.01.2019

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Landart 2019

Landart 2019


Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Ferienspaß

Ferienspaß

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Migration & Integration

Migration & Integration

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Fundbüro online

Fundbüro online

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Lärmsanierungsmaßnahmen an Schienenwegen des Bundes

Ortsdurchfahrt Bissendorf, Strecke 2992

 

Bau von Lärmschutzwänden von km 123,835 -  km 126,048        

Im Rahmen des Lärmsanierungsprogramms an Schienenwegen des Bundes plant die DB Netz AG die Errichtung von Lärmschutzwänden in der Ortsdurchfahrt Bissendorf.

 

Die DB Netz AG wird beim Eisenbahn-Bundesamt einen Antrag auf Plangenehmigung nach § 18 AEG i. V. m. § 74 Abs. 6 VwVfG Eisenbahngesetz stellen.

 

Die Gemeinde Bissendorf ist bei dem Plangenehmigungsverfahren als Trägerin öffentlicher Belange zu beteiligen.

 

Die Unterlagen der Genehmigungsplanung liegen der Gemeinde Bissendorf vor.

 

In der schalltechnischen Untersuchung wurden die Ortsteile Lüstringen-Ost, Stockumer Mark, Jeggen-West und Wissingen betrachtet.

 

Die DB Netz AG beabsichtigt den Bau von Lärmschutzwänden entlang der Bahnstrecke auf der Nordseite der Bahnstrecke sowie in einem Teilabschnitt auf der Südseite.

 

Die Lärmschutzwand Nord wird ca. 2 km lang und hat eine Höhe von 3 m über Schienenoberkante.

 

Sie schützt die Bereiche Lüstringen-Ost, Stockumer Mark und Jeggen-West.

 

Die Lärmschutzwand Süd wird ca. 117 m lang und hat eine Höhe von 3 m über Schienenoberkante.

 

Dieser Wandabschnitt schützt einen Teilbereich vom Gut Stockum.

 

Zusätzlich ist von der DB Netz AG passiver Lärmschutz (Schallschutzfenster) für die Wohngebiete südlich der Bahnstrecke und im Ortsteil Wissingen (nur Gebäude mit Baujahr/Bebauungsplan vor dem 1.4.1974) vorgesehen.

 

Mit dem Bau der Lärmschutzwand LSW Süd wird die DB Netz AG im Sommer 2020 beginnen.

 

Der Bau der Lärmschutzwand LSW Nord wird im Anschluss im Frühjahr 2021 erfolgen.

 

Voraussetzung für die Umsetzung der Maßnahme ist die Plangenehmigung durch das Eisenbahn-Bundesamt.

 

Für alle interessierten Bürger findet am 10.01.2019 um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung im Bürgersaal des Rathauses, Kirchplatz 1, 49143 Bissendorf statt.

 

Weitergehende Unterlagen zur Genehmigungsplanung finden sie hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anwohnerinfo 1
Anwohnerinfo 2

 

 

erstellt am 19.12.2018