Montag, 19.11.2018

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Ferienspaß

Ferienspaß


Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Migration & Integration

Migration & Integration

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Fundbüro online

Fundbüro online

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Internationaler Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen“

Der Arbeitskreis „Familienbündnis“ im Präventionsrat der Gemeinde Bissendorf beteiligt sich anlässlich des internationalen Gedenktages „Nein zu Gewalt an Frauen“ an der bundesweiten Fahnenaktion von Terre des Femmes.

Hierzu wird am Freitag, dem 23. November 2018 vor dem Rathaus Bissendorf die Fahne für ein freies und selbstbestimmtes Leben von Mädchen und Frauen weltweit gehisst.

 

Im Anschluss wird ab 19:30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Bissendorf der Film

 

„ Die göttliche Ordnung“

 

gezeigt.

 

Der Film spielt in der Schweiz im Jahr 1971: Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die mit ihrem Mann, den zwei Söhnen und dem missmutigen Schwiegervater in einem beschaulichen Dorf im Appenzell lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Die Dorf- und Familienordnung gerät gehörig ins Wanken, als Nora beginnt, sich für das Frauenwahlrecht einzusetzen, über dessen Einführung die Männer abstimmen sollen. Auch der Umstand, dass Hanna, die junge Tochter ihrer Schwägerin, weggesperrt wird, weil sie sich nicht den Konventionen entsprechend verhalten hat, spornt sie an. Von ihren politischen Ambitionen werden auch die anderen Frauen des Dorfes angesteckt und proben gemeinsam den Aufstand. Beherzt kämpfen sie nicht nur für ihre gesellschaftliche Gleichberechtigung, sondern auch gegen eine verstaubte Sexualmoral. Doch Noras Familie und die gesamte Gemeinschaft drohen an der aufgeladenen Stimmung zu zerbrechen.

 

In ihrer warmherzigen und bis in die Nebenrollen überzeugende Komödie lässt Regisseurin Petra Volpe chauvinistische Vorurteile und echte Frauen–Solidarität aufeinandertreffen. Dem Film gelang in seinem Heimatland Schweiz ein sensationeller Kinostart, der ihn schon jetzt zu einem der erfolgreichsten Schweizer Filme aller Zeiten macht!

 

Das Motto zum Antigewalttag in diesem Jahr lautet: „Null cm Toleranz – Nein zu häuslicher Gewalt“, was durch kleine Zentimetermaße symbolisiert wird.

 

Der Eintrittspreis beträgt 3,00 €. Reservierungen nehme ich vorab per Mail unter rothe@bissendorf.de entgegen. Text: Angelika Rothe

 

erstellt am 25.10.2018