Mittwoch, 14.11.2018

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Ferienspaß

Ferienspaß


Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Migration & Integration

Migration & Integration

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Fundbüro online

Fundbüro online

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Erhebung zu pferde(touristischen) Angeboten in der Region

In der ILE-Region Hufeisen, zur der die Kommunen Belm, Bissendorf, Georgsmarienhütte, Hagen, Hasbergen und Wallenhorst gehören, gibt es zahlreiche Angebote für einheimische Freizeitreiter und Touristen, die mit ihren Pferden ins Osnabrücker Land kommen. Um diese Potenziale in Zukunft noch gezielter entwickeln zu können, nimmt das ILE-Regionalmanagement Hufeisen derzeit eine Bestandsaufnahme vor. In diesem Rahmen sind Reitbetriebe aufgerufen, an einer Erhebung teilzunehmen.

„Die Erhebung soll den Kommunen der ILE-Region einen Überblick über Dienstleistungen von hiesigen Reitbetrieben verschaffen, um auf dieser Basis zu überlegen, wie Angebote und Infrastrukturen ausgebaut bzw. optimiert werden können. Dafür sind die Expertinnen und Experten der Reitbetriebe die besten Ansprechpartner“, erklärt ILE-Regionalmanagerin Cornelia Pabst.

 

Sie hat einen Fragebogen entwickelt, der sich an Reitbetriebe in der Region richtet: Unter anderem wird nach Servicebausteinen für Reiter und Pferd, Ausrittgeländen, Unterrichts- und Übernachtungsangeboten und der verkehrstechnischen Anbindung der Reitbetriebe gefragt. „Wir haben alle uns bekannten Reitbetriebe angeschrieben und über die Erhebung informiert. Reitbetriebe, die versehentliche nicht in den Verteiler aufgenommen worden sind, können die Erhebung unter dem Link www.ilek-hufeisen.de/ReitenundPferde einsehen und ausfüllen“, ruft Pabst zur Teilnahme auf. Zudem gibt es die Möglichkeit, die Unterlagen auch postalisch anzufordern und handschriftlich auszufüllen.

 

Rückfragen nimmt Regionalmanagerin Cornelia Pabst telefonisch unter 05407/888-816, per Mail unter info@ilek-hufeisen.de oder via Fax unter 0591/964943-20 entgegen.

 

erstellt am 07.09.2018