Mittwoch, 14.11.2018

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Ferienspaß

Ferienspaß


Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Migration & Integration

Migration & Integration

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Fundbüro online

Fundbüro online

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Riekje Heuter zu Gast im Rathaus Bissendorf

Im März dieses Jahres wurde die 16-jährige Bissendorferin Riekje Heuter in Hannover zu Niedersachsens Behindertensportlerin des Jahres 2018 gewählt. Diese herausragende Auszeichnung nahm Bissendorfs Bürgermeister Guido Halfter zum Anlass, die junge Schwimmerin, der von Geburt an der linke Unterarm fehlt, zu sich ins Rathaus einzuladen.

Neben ihren Eltern begleiteten sie Sascha Bartsch, stellvertretender Vorsitzender des OSC, und Jutta Schlochtermeyer, Inklusionsbeauftragte und Vizepräsidentin des Behindertensportverbandes Niedersachsen.

 

Riekje Heuter, die 2013 mit ihren Eltern von Ulm nach Bissendorf gezogen ist, hat sich schon früh für den Schwimmsport entschieden, obwohl sie, wie sie schmunzelnd erwähnte, das Schwimmabzeichen "Seepferdchen" nicht im ersten Anlauf erlangt hat. Für Riekje hat das Schwimmen einen besonderen Reiz, insbesondere weil sie sich dort richtig "auspowern" kann. Nach einem sportfreien Tag habe sie einen Energieüberschuss, so die lebenslustige 16-jährige.

 

Für Jutta Schlochtermeyer und Sascha Bartsch ist Riekje ein wunderbares Beispiel für Inklusion im Leistungssport. Bartsch ist besonders stolz auf die junge Schwimmerin, deren Persönlichkeit und Erfolge sich viele Menschen zum Vorbild nehmen könnten.

 

Riekje Heuter sieht den Sport außerdem als ideale Möglichkeit, mit anderen behinderten Menschen in Kontakt zu kommen und sich mit ihnen auszutauschen.

 

Neben den besonderen Schwimmtechniken und den Klassifizierungen bei Behindertenwettkämpfen kamen auch alltägliche Dinge, wie z.B. der Führerschein und das Autofahren zur Sprache. Bürgermeister Guido Halfter betonte in diesem Zusammenhang, dass er sich jederzeit über behindertenrelevante Verbesserungsvorschläge und Hinweise für die Gemeinde freut und hofft, mit Riekje und den anderen Gästen dauerhaft im Dialog zu bleiben. Halfter zeigt sich sehr beeindruckt von der Persönlichkeit Riekje Heuter und drückt ihr schon heute beide Daumen für ihren großen Traum Paralympics!

Riekje Heuter

Foto: Swaantje Hehmann

 

erstellt am 02.05.2018