Donnerstag, 18.10.2018

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Ferienspaß

Ferienspaß


Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Migration & Integration

Migration & Integration

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Fundbüro online

Fundbüro online

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Dorferneuerung Wissingen/Jeggen

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Mitfahrzentralen im Osnabrücker Raum

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Aktion „Frühjahrsputz“ in Bissendorf

Für ein sauberes Bissendorf machten sich am Samstag, dem 10. März wieder viele freiwillige Bürgerinnen und Bürger auf den Weg, um gemeinsam das Gemeindegebiet von Abfällen und Wertstoffen aller Art zu säubern.

Bereits zum 23. Mal hatten die Gemeinde Bissendorf, die NABU-Ortsgruppe und die AWIGO zu diesem öffentlichen Frühjahrsputz aufgerufen. Die Ortsvorsteherin und die Ortsvorsteher der 13 Bissendorfer Ortschaften hatten im Vorfeld zahlreiche grüne Müllsäcke und gelbe Warnwesten der AWIGO an die über 100 Helferinnen und Helfer ausgegeben.

 

Der 12-jährige Jannis Horning sammelte gemeinsam mit Tim Hengelsborg und Gabi Samoray in Wersche Unrat. Dabei fanden sie unter anderem eine Rolle Stacheldraht „in sehr gutem Zustand“, wie sie feststellten.

Müllsammelaktion

Andreas Mons, Ortsvorsteher von Natbergen, staunte nicht schlecht als er ein Auto-Navigationsgerät auf der Wiese beim Autobahnzubringer fand. „So etwas entdeckt man nur, wenn man bei der Müllsammelaktion mitmacht“, so Mons. „In diesem Jahr waren wir leider nur zu viert in diesem Bezirk. Für das nächste Jahr hoffe ich auf eine stärkere Beteiligung“, ergänzt der Ortsvorsteher. Übrigens: das Navigationsgerät wartet nun im Fundbüro der Gemeindeverwaltung auf seinen rechtmäßigen Besitzer.

Jüngste Teilnehmerin der Gruppe war die 7-jährige Clara. Sie hatte bereits am Tag zuvor mit ihrer Schule Müll gesammelt und hatte daher Übung und ein geschultes Auge.

 

Pünktlich um 11 Uhr trafen die ersten Freiwilligen am Bauhof der Gemeinde ein, wo der Müll zentral gesammelt und nach Fraktionen getrennt wurde.

 

Wie in den Vorjahren wurden die fleißigen Sammler vom Team des DRK Ortsvereins Bissendorf mit Suppe, belegten Brötchen und Getränken versorgt. Bei der gemeinsamen Stärkung nutzten die Aktiven dann die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Bernd Stegmann, Leiter des Fachdienstes Ordnung und Soziales der Gemeinde Bissendorf bemerkte: „Das hier ist eine tolle Veranstaltung, bei der Bürgerinnen und Bürger aus allen Ortsteilen zusammenkommen. Das stärkt das „Wir-Gefühl“ mit dem positiven Nebeneffekt, dass das Gemeindegebiet sauberer wird.“ Und Bürgermeister Guido Halfter ergänzte: „Ich muss allen Beteiligten ein großes Kompliment machen. Sie sammeln Müll ein, den andere achtlos weggeworfen haben, das ist schon großartig.“ (Foto: Gemeinde Bissendorf)

 

erstellt am 13.04.2018