Donnerstag, 25.05.2017

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Landart 2017

Landart 2017

aktuelle Veranstaltungen

[30.05.2017]Mini-Club
[30.05.2017]Krabbelgruppe

Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Ferienspaß

Ferienspaß

Fundbüro online

Fundbüro online

Ortskernsanierung Bissendorf

Ortskernsanierung Bissendorf

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Red Card

Red Card

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Pendlerportal

Pendlerportal

Kinderbetreuungsbörse

Kinderbetreuungsbörse

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Umzugsratgeber

Umzugsratgeber

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Müllsammelaktion in Bissendorf

Für ein sauberes Bissendorf machten sich Ende März diesen Jahres an einem Samstagvormittag wieder etliche Freiwillige auf den Weg. Ausgerüstet mit Eimern, Greifern und Müllsäcken zogen die Bürgerinnen und Bürger bei strahlendem Sonnenschein durch die Gemeinde, um gemeinsam Müll zu sammeln. Aufgerufen dazu hatten die Gemeinde Bissendorf und die NABU-Ortsgruppe.


Frühjahrsputz 1


Einige Helfer hatten zum besseren Transport des Unrates einen Trecker organisiert. (Foto: Kühn, Gemeinde Bissendorf)

Die Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher der 13 Bissendorfer Ortschaften hatten im Vorfeld zahlreiche grüne Müllsäcke und gelbe Warnwesten, die die AWIGO zur Verfügung stellte, an die Helferinnen und Helfer ausgegeben. Hermann Huser von der Interessengemeinschaft „Jeggen lebt 07“, sagte: „Ich finde, der Müll ist diesmal weniger geworden. Allerdings lagen an der Mindener Straße extrem viele Fastfood-Verpackungen und Coffee-to-go Becher.“ Als Gruppe machte sich die 3. Damenmannschaft verstärkt durch einige Sportlerinnen der 2. Damenmannschaft der Volleyballerinnen des TV Schledehausen - angespornt durch ihre Trainerin Maureen Buch - auf den Weg.
Pünktlich um 11 Uhr trafen die ersten Freiwilligen am Bauhof der Gemeinde ein, wo der Müll zentral gesammelt und nach Fraktionen getrennt wurde. Gefunden wurden neben dem üblichen Unrat wie Kleinmüll und alten Zeitungen auch Besonderheiten wie eine Wasserpfeife. Daneben kamen wieder viele alte Flaschen zum Vorschein, die achtlos ins Gebüsch geworfen worden waren. Aber auch eine große Zahl von Altreifen sowie einige alte Elektrogeräte konnten der fachgerechten Entsorgung zugeführt werden.

Frau Strubberg, neue Ortsvorsteherin aus Wersche, hatte mit ihren Helfern unter anderem ein Portemonnaie und den abgebrochenen Außenspiegel eines PKW gefunden. Nach der Aktion meinte sie: „Als positiv habe ich empfunden, dass 10 Helfer aus Wersche die Aktion begleitet haben. Besonders hervorheben möchte ich, dass zwei Kinder/Jugendliche dabei waren.“

Frühjahrsputz 2


Auf dem Gelände des Bauhofes wurde der Müll nach Fraktionen getrennt. (Foto: Kühn, Gemeinde Bissendorf)

Das bewährte Team des DRK Ortsvereins Bissendorf bot den fleißigen Sammlern belegte Brötchen, Heißwürstchen, Nudelsalat, Kaffee, Tee und Kaltgetränke an. Beim Essen kam dann der ein oder andere Aktive ins Gespräch, so dass diese Müllsammelaktion auch die Gemeinschaft untereinander förderte.

Bürgermeister Guido Halfter und Bernd Stegmann vom Fachdienst Ordnung und Soziales der Gemeinde Bissendorf zogen ein positives Fazit. Stegmann meinte: „Die Freiwilligen, die heute so eifrig mitgemacht haben, verdienen großes Lob.“ Bürgermeister Guido Halfter ergänzte: „Ich freue mich, dass so viele Bürgerinnen und Bürger dabei sind. Schließlich hat die Müllsammelaktion heute einen doppelten Effekt. Zum einen wird das Gemeindegebiet gereinigt und zum anderen können die Menschen sich bei herrlichem Frühlingswetter in der Natur bewegen.“
 

erstellt am 18.04.2017