Donnerstag, 25.05.2017

Flashticker




Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Landart 2017

Landart 2017

aktuelle Veranstaltungen

[30.05.2017]Mini-Club
[30.05.2017]Krabbelgruppe

Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Ferienspaß

Ferienspaß

Fundbüro online

Fundbüro online

Ortskernsanierung Bissendorf

Ortskernsanierung Bissendorf

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Red Card

Red Card

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

OSkalender

OSkalender

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Pendlerportal

Pendlerportal

Kinderbetreuungsbörse

Kinderbetreuungsbörse

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Umzugsratgeber

Umzugsratgeber

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Arbeitskreis Sucht wirbt um Vorbilder im Sport

„Starke Vorbilder, starke Kinder – stark ohne Alkohol und Drogen!“, verkünden die drei neuen Banner, mit denen der Arbeitskreis Sucht der Gemeinde jetzt in den Sporthallen von Bissendorf, Schledehausen und Wissingen bei Kindern, Jugendlichen und deren Vorbildern wirbt.


Mit Bürgermeister Guido Halfter und Fachdienstleiter Bernhard Stegmann präsentierten Erich Avermann und Jürgen Griese vom derzeit fünfköpfigen Arbeitskreis Sucht eines der neuen Banner in der Bissendorfer Sporthalle an der Werscher Straße. „Je ein Banner hängt jetzt in den drei stark frequentierten Turnhallen der Gemeinde“, so Erich Avermann zu der Präventions-Aktion.

„In Schledehausen findet hochklassischer Punktsport Volleyball statt, beim SV Wissingen gibt es hochklassisches Tischtennis, in Bissendorf jedes Wochenende ein Handballspiel vor mehreren 100 Zuschauern.“ Diese Halle wird auch für den Schulsport genutzt, Trainer, Zuschauer, Kinder und Jugendliche in Vereinen und Schulklassen würden so „mit dem Thema starke Vorbilder, starke Kinder konfrontiert“, so Avermann. Ziel der Aktion sei beispielsweise, dass Trainer oder Eltern selbst zum alkoholfreien Bier greifen, wenn sie mit einer Jugendmannschaft den Sieg feiern. Hintergrund sei, dass schon ein Alkoholverbot im sportlichen Bereich, sowohl in Turnhallen als auch auf Sportplätzen, zur Debatte stand, so Arbeitskreis-Sprecher Jürgen Griese.

„Wir legen großen Wert auf das Thema Sucht, wollen auf die damit verbundene Gefahr aufmerksam machen.“ Sucht frühzeitig beizukommen sei sehr schwierig. „Dabei spielt die Prävention eine bedeutende Rolle. Uns liegt daran, dass nicht nur darüber gesprochen und gesagt wird, Prävention ist wichtig – sie muss gemacht werden.“ Der Sport biete einen wesentlichen Ansatzpunkt, sagte Griese. „Es geht um Akteure und Verantwortliche gerade im Jugendbereich. Wir wollen an die Verantwortlichkeit erinnern, dass das Kinder- und Jugendschutzgesetz eingehalten wird.“

Mit dem Banner mache man in den Hallen deutlich: „Es geht um vorbildhaftes Verhalten.“ „Prävention funktioniert nur über Vorbilder“, so Avermann. „Das fängt bei Eltern an, geht über Jugendtrainer oder Pop-Idole. Die Kids haben ihre Vorbilder“, deren Benehmen sei entscheidend für das eigene Verhalten. Künftig sei auch Bandenwerbung auf den Sportplätzen geplant, so Griese, dafür suche der Arbeitskreis noch Sponsoren. „Das wollen wir unbedingt unterstützen“, sagte Bürgermeister Guido Halfter beim symbolischen Schulterschluss. Er ist Vorsitzender des Präventionsrates, dessen Geschäftsführer Bernhard Stegmann. Jürgen Griese betont die starke Unterstützung durch die Gemeinde. Der seit zwölf Jahren aktive Arbeitskreis Sucht in Bissendorf sei einer der aktivsten, Gespräche und Testkäufe zeigten, dass die Arbeit Erfolge bringe, auch wenn sich Prävention kaum messen lasse.

Vorbilder im Sport (Foto: Frank Muscheid)


Per Banner werben v.l. Jürgen Griese, Bernhard Stegmann, Guido Halfter und Erich Avermann um Suchtprävention bei Vorbildern im Kinder- und Jugendsport.

(Text u. Foto: Frank Muscheid)
 

erstellt am 18.04.2017