Freitag, 01.07.2016

Flashticker




Onlineportal Flüchtlingshilfe

Onlineportal Flüchtlingshilfe

Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Ortskernsanierung Bissendorf

Ortskernsanierung Bissendorf


Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Ferienspaß

Ferienspaß

Fundbüro online

Fundbüro online

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Red Card

Red Card

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Pendlerportal

Pendlerportal

Kinderbetreuungsbörse

Kinderbetreuungsbörse

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Umzugsratgeber

Umzugsratgeber

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Ergebnis der Befragung liegt vor!

Das Befragungsergebnis zum Bedarf eines gymnasialen Angebotes an der Oberschule am Sonnensee liegt vor. Das Elternvotum ist eindeutig positiv.


Es war gefragt worden, ob die Bissendorfer Eltern ihre Kinder für ein neu einzurichtendes gymnasiales Angebot an der Oberschule am Sonnensee anmelden würden.

Befragt wurden die Eltern der Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klassen der örtlichen Grundschulen. Diese haben sich eindeutig für die Einrichtung eines gymnasialen Angebotes an der Oberschule am Sonnensee ausgesprochen.

Für Bürgermeister Guido Halfter und Schulleiterin Gisela Kascha ist damit klar: Der Antrag bei der Landesschulbehörde kann nunmehr Erfolg versprechend gestellt werden. Der Gemeinderat hatte, vorbehaltlich des Ergebnisses der Befragung, bereits im September 2014 einen entsprechenden Beschluss gefasst. Auch die positiven Stellungnahmen der schulischen Gremien liegen vor.

Für den Erfolg des Vorhabens ist nun noch die Zustimmung des Landkreises Osnabrück erforderlich. „Wird diese erteilt, so sind wir optimistisch, die neue von vielen Eltern nachgefragte Schulform zum Schuljahr 2015/16 genehmigt zu bekommen“, so Bürgermeister Halfter.

Ergebniszusammenstellung auf einen Blick:

Befragung der Eltern der Schüler / innen in Anzahl der Stimmen für ein gymnasiales Angebot Mindestens erforderliche Stimmen für ein gymnasiales Angebot Überschreitung
Klasse 1 46 27 19
Klasse 2 35 27 8
Klasse 3 58
27 31
Klasse 4 32 27 5


Auskunft erteilen Martina Storck, Fachdienst 1, Zentrale Aufgaben, Tel. 05402 404-30 und Bürgermeister Guido Halfter, Tel. 05402 404-21.

Weitere Informationen:






 

erstellt am 03.11.2014